HACCP

Hazard Analysis and Critical Control Points

Was ist ein HACCP-System?

Bereits seit dem 01.01.2004 definiert die EU-Lebensmittelhygieneverordnung (EG) Nr. 852/2004 die, für die in der Lebensmittelbranche tätigen Unternehmen, einzuhaltenden Vorschriften hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit und dem damit verbundenen Schutz des Konsumenten. Dabei können durch fahrlässige Vernachlässigungen der Anforderungen der Verordnung immense Gefährdungspotentiale für Leib und Leben des Menschen resultieren und letztendlich existenzielle Auswirkungen auf das betroffene Unternehmen haben.

Um dieses Risiko zu schmälern und innerbetrieblich beherrschbar zu machen, soll das HACCP-Konzept die Sicherheit von Lebensmitteln gewährleisten und Verbraucher vor gesundheitlichen Risiken schützen. Ziel des HACCP-Konzeptes ist es somit zu verstehen, was diese möglichen Risiken sind und wie sie zu vermeiden sind. Dabei werden die Gefahren beim Umgang mit Lebensmitteln auf allen Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen analysiert und mit angemessenen Maßnahmen beherrschbar gemacht, um ein Höchstmaß an Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Das HACCP-Konzept, welches als „Risiko-Analyse Kritischer Kontroll-Punkte“ übersetzt werden kann, wurde im Jahr 1959 entwickelt, als ein amerikanischer Konzern von der Raumfahrtbehörde NASA beauftragt wurde, eine für den Weltraum geeignete und hygienisch sichere Astronautennahrung herzustellen.

Über die Lebensmittelindustrie hinaus findet das HACCP-Konzept weiterhin Anwendung in Unternehmen, wo die Kontrolle des Risikos aus der Umgebung eine bedeutende Rolle spielt wie z.B. Krankenhäuser, Pflegeheimen, Arztpraxen, Fitnesszentren, Wellnessbetrieben Bäckereien, Metzgereien, Gaststätten/Hotels und Schwimmbädern die sowohl von Mitarbeitern, Kunden, Besuchern als auch Patienten genutzt werden.

Wie wird das HACCP-Konzept innerbetrieblich umgesetzt?

Die DIQ Zert GmbH und ihre HACCP-Spezialisten unterstützen Sie bei der Umsetzung des HACCP-Konzeptes in den folgenden 7 Schritten:

  • Durchführen einer Gefahrenanalyse
  • Identifikation der für die Sicherheit der Lebensmittel kritischen Kontrollpunkte
  • Festlegung von Grenzwerten an den jeweiligen kritischen Kontrollpunkten
  • Einrichten von entsprechenden Überwachungsverfahren an den kritischen Kontrollpunkten
  • Einrichten von Korrekturmaßnahmen für den Fall von Abweichungen
  • Einrichten von Evaluierungsmaßnahmen zur Überprüfung der Effizienz des festgelegten HACCP-Systems
  • Einrichten einer Dokumentation der Maßnahmen

Das können Sie von uns erwarten: 

  • Internationale Erfahrung in der Umsetzung von HACCP-Konzepten
  • Wertschöpfende Erkenntnisse für Ihr Unternehmen
  • Praxiserfahrene Auditoren mit hoher Branchenkompetenz
  • Zertifikate – angepasst an ihr HACCP-Standard
  • Persönliche, reibungslose Betreuung durch unsere Spezialisten – regional, national und international
  • Individuelle Angebote mit flexiblen Vertragslaufzeiten ohne versteckte Kosten
Für jedes Unternehmen, welches Lebensmittel in Verkehr bringt und/oder behandelt
Für jedes Unternehmen wird der Aufwand individuell und transparent ermittelt

Kontaktieren Sie Ihren Partner für HACCP – die DIQ Zert GmbH!